// Eine mehr als 100-jährige Erfolgsgeschichte

Der Grundstein der BAUPART-Gruppe wurde 1913 gelegt, als Gerhard Borgmann in Bottrop am Altmarkt ein Eisenwarengeschäft gründete. Über 50 Jahre wurde das Unternehmen als Einzel- und Großhandel von den Brüdern Gerhard und Albert Borgmann geführt. 

Im Jahr 1967 entschieden sich die Junioren Erich und Hans Günter Borgmann dazu, Einzelhandel und Großhandel zu trennen. Hans Günter Borgmann eröffnete einen neuen Standort in Bottrop-Grafenwald und spezialisierte sich unter dem Namen BORGMANN BAUPART auf Großhandel mit Baubeschlägen und Baugeräten. Erich Borgmann führte den Einzelhandel bis zum Jahr 1988 weiter.

Das Geschäft am Altmarkt um 1950Das Geschäft am Altmarkt um 1950



BORGMANN BAUPART wuchs rasch und konnte zwei andere Fachhändler übernehmen: 1987 die Paul Körner GmbH in Wesel und 1994 die Nagel Nachfahren GmbH in Essen. Diese drei Firmen bildeten bis zum Jahr 2000 die BAUPART-Gruppe. Im Jahr 2000 trat das Sanitärhandelsunternehmen Lesker & Bollmann in Moers (heute LESKER BAUPART) als viertes Unternehmen der BAUPART-Gruppe bei. Es war erforderlich, der Gruppe eine neue Struktur zu geben, und in diesem Zusammenhang wurde die BAUPART GMBH als Holding gegründet.


Der Standort Bottrop-Grafenwald um 1990Der Standort Bottrop-Grafenwald um 1990


In den Folgejahren wuchs die BAUPART-Gruppe durch die Übernahme mehrerer Händler:

  • 2002 Baar & Klas GmbH in Bochum
    (als Niederlassung von NAGEL BAUPART)
  • 2003 Brunen & Co in Krefeld
    (als Niederlassung von KÖRNER BAUPART)
  • 2010 Alfons Schwakenberg KG in Haltern am See
    (als Niederlassung von BORGMANN BAUPART)


2015 erfolgte die Verschmelzung der Vertriebsgesellschaften BORGMANN BAUPART, KÖRNER BAUPART und NAGEL BAUPART auf die Holding, so dass die sieben Standorte dieser Gesellschaften heute einheitlich als BAUPART GMBH firmieren. LESKER BAUPART hingegen blieb als eigenständige Vertriebsgesellschaft mit Sitz in Moers bestehen. Insgesamt unterhält die BAUPART-Gruppe heute acht Standorte an Rhein und Ruhr und beschäftigt ca. 200 Mitarbeiter.